Thursday 1. September 2016

AMAG Austria Metall AG

Unternehmenssitz: Ranshofen
Größe: Groß
Sparte: Industrie
www.amag.at

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

Die AMAG Austria Metall AG mit Sitz im oberösterreichischen Ranshofen ist ein global agierender Produzent von Primäraluminium und hochqualitativen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. Die 20 %-Beteiligung an der Elektrolyse Alouette in Sept-Îles Kanada, sichert mit ca. 120.000 t Produktion jährlich die eigene Primärmetallbasis. Während am Standort Ranshofen Aluminiumschrott der Hauptrohstoff mit 75-80 %-Anteil am Einsatzmix ist, wird in Kanada der Bedarf an elektrischer Energie aus Wasserkraft gedeckt. Damit ist die AMAG für künftige Anforderungen betreffend nachhaltiger Produktion bestens aufgestellt.


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Nachhaltigkeit bedeutet für die AMAG wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltig zu handeln und dauerhaften Mehrwert für die Stakeholder der AMAG zu generieren.

Die Grundätze und Ziele der AMAG Unternehmenspolitik beinhalten

  • Einhaltung aller gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen
  • Moralisch, ethisch und rechtlich einwandfreies Verhalten im Umgang mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und Mitbewerbern
  • Bekenntnis zum freien und fairen Wettbewerb
  • Vermeidung von Interessenkonflikten und Bekämpfung von Korruption
  • Integrität gegenüber Aktionären und Behörden
  • Maßnahmen zum Datenschutz

Die Grundätze und Ziele der AMAG Umweltpolitik beinhalten

  • die effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen
  • eine Erhöhung der Energieeffizienz
  • die Minimierung von Emissionen und Abfall

Im Rahmen der Weiterentwicklung unserer Anlagen, Prozesse und auch unserer Produkte verfolgen wir diese Ziele, indem wir ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ökologie und Ökonomie anstreben. Unsere wichtigsten operativen Gesellschaften sind nach dem Standard  ISO 14001 zertifiziert.

 

Die Grundätze und Ziele unserer Sozialpolitik beinhalten

  • das moralisch, ethisch und rechtlich einwandfreie Verhalten im Umgang mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und Mitbewerbern
  • die Wahrung der Chancengleichheit unserer Mitarbeiter
  • die Förderung und Integration von behinderten Menschen in das Unternehmen
  • das Grundrecht aller Arbeitnehmer Gewerkschaften zu bilden und in freier Entscheidung beizutreten
  • die Einhaltung von nationalen gesetzlichen Standards bei Entgelt- und Sozialleistungen
  • die Sicherheit am Arbeitsplatz der Mitarbeiter
  • Unterstützung der Weiterbildungsmaßnahmen der Mitarbeiter auf allen Unternehmensebenen
  • Erhöhung der Lebensqualität an unserem Standort

Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit

AMAG-Sozialpreis:

1x-jährlich wird ein Sozialpreis ausgeschrieben, der eigene Mitarbeiter motivieren soll, sich im Umfeld des Unternehmens sozial zu engagieren und Verantwortung für Sozialprojekte zu übernehmen. Wesentliches Kriterium dabei ist, dass die Unterstützungsleistung direkt an benachteiligte oder in Not geratene Menschen in der Region geht. Leistungen können in Form einer Geld- oder Sachspende an eine Organisation (Krankenhaus, Seniorenheim…) oder an eine Einzelperson erbracht werden.

 

Sponsoring
Als Partner und Förderer unterstützt die AMAG in der Region eine Vielzahl  an regionalen Kultureinrichtungen und -veranstaltungen und sponsert regionale Sportvereinigungen und Sportveranstaltungen. (insbesondere die Sportarten Fußball, Tennis und den Reitsport)

 

Unterstützung von Schulen

Neben der finanziellen Unterstützung für Schulveranstaltungen wird auch Material für den schulischen Werkstattbetrieb bzw. die Teilnahme von Schulteams an Wettbewerben mit innovativen Fahrzeugkonzepten (Aluminiumleichtbau, Elektroantrieb…) zur Verfügung gestellt. Weiters sind Schulklassen zu Informationsveranstaltungen und Werksführungen willkommen. Darüber hinaus bietet die AMAG Praktikumsplätze sowie fachliche Unterstützung bei Abschluss- und Projektarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen an.

 

Gesundheitsförderung der Mitarbeiter - AMAG Vital Scheck & Check
Mit dem „AMAG Vital Scheck“ wird allen Mitarbeitern eine finanzielle Unterstützung für individuelle gesundheitsfördernde Maßnahmen (Nichtraucherseminare, Entspannungskurse, sportmedizinische Untersuchung, Fitnessstudio, etc.) gewährt. Auch der „AMAG Vital Check“ konnte eine hohe Teilnehmerzunahme bei der freiwilligen Gesundheitsuntersuchung (kostenlose Blutuntersuchung mit Bestimmung des  Blutbilds, Blutsenkung, Blutfette, Leber- und Nierenwerte, Blutzucker in der Ambulanz der Arbeitsmedizin)  verzeichnen.

 

Arbeitssicherheit der Mitarbeiter

Unter dem Motto „Konsequent sicher“ wurde unternehmensweit eine umfassende Arbeitssicherheitsinitiative gestartet. Zu Jahresbeginn 2012 wurden alle 1.300 MitarbeiterInnen aus Produktion, Vertrieb und Verwaltung auf das Programm „Konsequent Sicher“ geschult. Die Sicherheitsauditoren wurden in ganztägigen Auffrischungsseminaren neu aktiviert. Unterstützt von einem Sonder- KVP-Programm „Arbeitssicherheit“ wurden laufend Verbesserungen an Arbeitsabläufen und maschinellen Anlagen vorgenommen.


Weitere Angaben

Zuständig für CSR im Unternehmen?
Strategie, Kommunikation und Marketing

Link zum CSR-Profil auf der Webseite
Nachhaltigkeitsbericht ab April 2014 verfügbar

Kommunikation mit den Anspruchsgruppen
www.amag.at

Datum des letzten Nachhaltigkeitsberichts
10.04.2014

Link zum Nachhaltigkeitsbericht
ab April 2014 verfügbar


Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://respact.at/