Samstag 3. Dezember 2016

IMC Fachhochschule Krems GmbH

Unternehmenssitz: Krems
Größe: Mittel
Sparte: andere Branche
www.fh-krems.ac.at

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

IMC FH Krems - Die internationale Dimension des Studierens

Die IMC FH Krems im Herzen Niederöstereichs gilt mit 100 Partneruniversitäten und Studierenden aus über 50 Ländern der Welt als eine der interantionalesten und innovativsten Fachhochschulen Österreichs. Derzeit werden 26 Vollzeit- bzw. berufsbegleitende Studiengänge in den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Wirtschaftswissenschafte und Life Sciences angeboten. Die praxisorientierten Studiengägne auf hohem akademischen Niveau können jeweils mit dem Bachelor bzw. Master abgeschlossen werden und bieten den Studierenden beste Voraussetzungen für eine internationale Karriere. Vorlesungssprachen sind Englisch und Deutsch, darüber hinaus werden Berufspraktika, internationale Austauschprogramme und Auslandssemester angeboten. Hohe internationale Anerkennung genießt die IMC FH Krems auch durch die Auszeichnung des International Centre of Excellence in Tourism and Hospitality education, THE-ICE, sowie die Mitgliedschaft im weltweiten Netzwerk der European Foundation für Management Development, EFMD. Die hohe Qualität der IMC FH Krems wurde durch das Qualitätssiegel der FIBAA bestätigt.

 


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Die Vision der IMC Fachhochschule Krems ist es, als international anerkannte Hochschule in unseren Kernbereichen Business, Health und Life Sciences innovative Lösungen zu entwickeln. Als österreichische Hochschule mit internationaler Ausrichtung bieten wir bedarfsorientierte, berufspraktische Ausbildung, die sich an internationalen hochschulischen Standards orientiert. Dadurch qualifizieren wir unsere Studierenden für die Übernahme verantwortungsvoller Tätigkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft.

Die IMC Fachhochschule Krems bindet AbsolventInnen und PartnerInnen kontinuierlich in die Weiterentwicklung der Hochschule ein und trägt damit gemeinsam mit diesen zur stetigen Qualitätssteigerung in Lehre und Forschung bei. Leitgedanke dabei ist die Beschäftigungsfähigkeit ("Employability") der AbsolventInnen.

Dabei bestimmen immer mehr die Herausforderungen der Nachhaltigen Entwicklung die Weiterentwicklung der Studiengänge. Die Zukunft wird jenen Unternehmen gehören, die sich gemeinsam mit Politik und Gesellschaft an innovativen Lösungen beteiligen. Dafür müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die komplexen Rahmenbedingungen erfassen und fähig sein, die Innovationskraft und Kreativität in Unternehmen und Organisationen zu wecken. Diesem wollen wir in der Ausbildung an der Fachhochschule gerecht werden. So integriert der Masterstudiengang "Management" die Konzepte des nachhaltigen Managements sowie Wissen über Management im globalen Kontext in das gesamte Curriculum. Und mit dem Masterstudiengang "Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement" befähigen wir AbsolventInnen, Unternehmen und Organisationen bei der Implementierung von Maßnahmen und Strategien zur ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit sowohl im Sinne einer unternehmerischen als auch einer gesellschaftlichen Verantwortung zu unterstützen.


Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit

Aktivitäten im Bereich der Ausbildung:
Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit sowie Innovationsmanagement stellen bereits heute einen wesentlichen Schwerpunkt der Masterstudiengänge "Management" (Vollzeit und berufsbegleitend), "Unternehmensführung für KMU" und "Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement" dar. Angeboten werden in  diesen Studiengängen unter anderem Lehrveranstaltungen zu: Konzepte des nachhaltigen Managements, Stragieentwicklung Strategieumsetzung, Innovations- und Changemanagement, Prinzipien der Nachhaltigkeit, Corporate Environmental und Social Responsibility sowie Stagekoldermanagement.
(Siehe auch: http://www.fh-krems.ac.at/de/studieren/master/umwelt-und-nachhaltigkeitsmanagement/uebersicht/)

Aktivitäten im Bereich der Forschung:
Die IMC FH Krems baut den Forschungsbereich Wirtschaftswissenschaften aus. Zu diesem Zweck wurde unter anderem der strategische Forschungsschwerpunkt "Effizientes und nachhaltiges Wirtschaften und Performance Management" definiert. Dieser widmet sich der Entwicklung innovativer und kosteneffizienter Modelle sowie neuer Methoden für die Gewährleistung des nachhaltigen Erfogls von Unternehmen unter besonderer Berücksichtigung des Themenfeldes "CSR und Innovation".
(Siehe auch: http://www.fh-krems.ac.at/de/forschung/business/)

Aktivitäten des Unternehmens:
Die Fachhochschule hat ein Qualitätsmangementsystem nach international gültigem Standard implementiert und ist seit 1997 gemäß "ÖNORM EN ISO 9001:ff." zertifiziert. (Siehe auch: http://www.fh-krems.ac.at/de/ueber-uns/qualitaetsmanagement/)

Das Umweltmanagementsystem ISO 14001 befindet sich derzeit in Einführung. Die Fachhoschule ist auch aktives Mitglied der Initiative "Green Campus Krems" der FM-Plus Facility Management für  Wissenschaft + Kultur in Niederösterreich.



Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://respact.at/