Thursday 29. September 2016

Saubermacher Dienstleistungs AG

Unternehmenssitz: Feldkirchen
Größe: Groß
Sparte: andere Branche
www.sauberbacher.at

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

Als erfolgreiche und innovative Kraft in der Abfallwirtschaft ist Saubermacher der kompetente Partner in allen Umweltfragen. Die im Jahr 1979 von Hans und Margret Roth als Roth-Umweltschutz GmbH gegründete Firma beschäftigt mittlerweile rund 3.800 Mitarbeiter im In- und Ausland.


Neben bestem Service in Beratung, Information und Dienstleistungserfüllung verfolgt der Saubermacher einen dynamischen Wachstumskurs. Im Bereich Entsorgung und Verwertung von Abfällen betreut Saubermacher rund 1600 Gemeinden und über 40.000 Kunden aus Handel, Gewerbe und Industrie.


Das Kerngebiet umfasst die Bundesländer Steiermark, Kärnten, Niederösterreich und Wien. Darüber hinaus ist der Saubermacher in einer Vielzahl von Auslands- Joint-Ventures in Slowenien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, und Tschechien tätig.


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Wir sehen es als unsere gesellschaftliche Verpflichtung, einen wesentlichen Beitrag bei der Gestaltung der Abfall- und Kreislaufwirtschaft in Österreich und Zentral- bzw. Südosteuropa zu leisten. Als Vorreiter in unserer Branche tragen wir mit unserem Wissen maßgeblich zur Weiterentwicklung von Umweltstandards bei. Wir sind aktiver Kooperationspartner in allen abfallwirtschaftlichen Fragen für den Gesetzgeber, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie die öffentliche Hand und teilen unser Fachwissen. Unser Einsatz und unsere Ideen leisten so einen wichtigen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt.

Die Saubermacher Dienstleistungs AG ist seit vielen Jahren ein Vorbild für soziale und ökologische Maßnahmen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Für uns ist gelebte Nachhaltigkeit nicht ein Nachteil, sondern Wettbewerbsvorteil, wenn diese ehrlich und konsequent umgesetzt wird. Corporate Social Responsibility ist bei strategischer Ausrichtung und integrierter Umsetzung eine ökonomisch sinnvolle Investition, die Wertschöpfungs- und Wettbewerbspotentiale nutzbar macht.

 

Daher setzt die Saubermacher Dienstleistungs AG ihren Schwerpunkt auf Klimaschutzmaßnahmen und soziale Verantwortung und entwickelte im Jahr 2008 in einem einjährigen Projekt die Saubermacher Klimaschutz-Charta . Die sechs Saubermacher Klimaschutzleitlinien der Klimaschutz-Charta sind für alle Saubermacher Mitarbeiter/innen als Handlungsempfehlung zu sehen und dienen in Handlungs- und Entscheidungssituationen als Orientierungshilfe.


Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit

Ethik Kodex
Saubermacher bekennt sich zu ethischen Werten, die für die Geschäftsführung und MitarbeiterInnen gleichermaßen bestimmend sind. Diese Grundsätze sind im Saubermacher Ethik Kodex zusammengefasst. Mit dem Ethik Kodex ist es Saubermacher gelungen diese Werte in übersichtlicher und verständlicher Form zusammenzufassen. Der Text wurde in Zusammenarbeit mit Univ. Prof. Mag. Dr. Leopold Neuhold vom Institut für Ethik und Gesellschaftslehre and der Karl Franzens Universität Graz erarbeitet.


Restlos Genießen
Das Engagement darf nicht in den eigenen 4 Wänden enden. Wir sind ein Teil der Gesellschaft , lautet das Selbstverständnis von Saubermacher. Mit der Initiative Restlos Genießen ruft Ideengeber Hans Roth zu einem bewussten Umgang mit Lebensmitteln auf. Gemeinsam mit den Projektpartnern Heinz Reitbauer, der köstliche Rezepte kreierte und dem Küchenrollenhersteller Plenty Economy, der die Rezepte auf seinen Küchenrollen veröffentlicht, wird auf die Tatsache, dass in Österreich pro Jahr und Kopf 150,00 Euro an unverdorbenen Lebensmitteln im Müll landen, hingewiesen.


Sauberer Mount Everest / Sauberer Ortler
Bei der Müllextrembergung aus dem Basislager des Mount Everest wurden rund 4.000 Liter Müll abtransportiert und umweltgerecht entsorgt. Auf dem Weg zur Ortler-Spitze, dem höchsten Berg Südtirols, wurden Info-Plakate bei Schutzhütten angebracht und Postkarten an Bergsteiger ausgegeben, die zum verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Müll aufriefen. Ziel beider Aktionen war die Bewusstseinsbildung hinsichtlich der Verschmutzung der Bergwelt und die Problematik der langen Verrottungsdauer.


Hans Roth Saubermacher Umweltpreis
Saubermacher betrachtet es als Herausforderung, aktiv zu einem fruchtbaren Austausch zwischen den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Technik und Umweltschutz  beizutragen. Um dies zu fördern, wurde der Hans Roth Saubermacher Umweltpreis ins Leben gerufen und an drei österreichischen Universitäten (Montanuniversität Leoben, Karl-Franzens-Universität Graz, TU Wien) ausgeschrieben. Die drei Preise sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert und werden an junge Nachwuchs-Forscher für besonders herausragende Diplomarbeiten bzw. Dissertationen mit einem Konnex zu Umweltschutz und Abfallwirtschaft vergeben.


Schule auf dem Weg nach draußen
Im Rahmen des Projekts lernen Schüler ihre Umwelt und die Vorteile einer intakten Natur besser kennen.



Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://respact.at/