Wednesday 27. July 2016
24.06.2013

Nachlese zum CSR-Einsteigerworkshop: Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit

Strategische Verankerung von CSR und Authentizität bei der Umsetzung als wesentliche Bausteine

Am 18. Juni 2013 informierten sich rund 40 niederösterreichische Betriebe in St. Pölten, wie auch sie von Nachhaltigkeit profitieren können.

Katrin Gaupmann, respACT, gab einen Überblick über globale Trends rund um das Thema Nachhaltigkeit und zeigte auf, warum es sich für Unternehmen rechnet, sich mit Corporate Social Responsibility zu beschäftigen. Günter Goldhahn, g-group, stellte im Anschluss die konkreten Handlungsfelder von CSR vor: Führung & Gestaltung, MitarbeiterInnen, Markt, Gesellschaft und Umwelt. Wertvolle Tipps aus der Praxis erhielten die TeilnehmerInnen schließlich von vier Best Practice-Beispielen: Fab4minds Informationstechnik GmbH, ARDEX Baustoff GmbH, WimTec Elektronische Steuerungs und Meßgeräte GmbH und GARTENleben.

 

Die Präsentationsfolien der Vortragenden können Sie hier herunterlaen:

Gaupmann

Goldhahn

Best Practice-Beispiele:

CSR-Handlungsfeld „MitarbeiterInnen & Führung“: WimTec Elektronische Steuerungs und Meßgeräte GmbH, Herbert Wimberger

CSR-Handlungsfeld „Markt“ GARTENleben, Elisabeth Koppensteiner

CSR-Handlungsfeld „Ökologie“: ARDEX Baustoff GmbH, Martin Mayer

 

Weitere Informationen zur konkreten Umsetzung von CSR erhalten respACT-Mitglieder im Rahmen unserer Serviceangebote: www.respact.at/service.

 

Zusätzliche Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://respact.at/