Dienstag 26. September 2017

Wirksame Lösungen umsetzen

 

Die Lösung ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Herausforderungen steht im Zentrum unternehmerischer Aktivitäten in Österreich.

 

 

 

LÖSUNGEN IN DEN STRATEGISCHEN FOKUS NEHMEN

Vorrausschauende Unternehmen rücken ökologische und soziale Herausforderungen in ihr Blickfeld und denken strategisch über mögliche Lösungen nach. Sie gestalten die notwendigen Veränderungen aktiv mit. Nachhaltigkeit und Verantwortung sind Werte, die sie dabei leiten.  

 

NACHHALTIGKEIT OPERATIV UMSETZEN

Produkte und Dienstleistungen sowie die Umgestaltung und Anpassung von Prozessen sind unternehmerische Werkzeuge, um tagtäglich den Weg zu konkreten Problemlösungen zu beschreiten. Zukunftsorientierte Unternehmen zeigen ihre Verantwortung nicht durch Spenden und Sponsoring, sondern in ihrer gesamten strategischen und operativen Geschäftstätigkeit. Jeder im Unternehmen trägt dazu bei – von der Geschäftsführung bis zum Lehrling.

 

GEGENSEITIGE WERTSCHÄTZUNG IN STAKEHOLDERBEZIEHUNGEN

Unternehmen, die bewusst Verantwortung übernehmen, führen einen offenen und wertschätzenden Dialog mit ihren relevanten Stakeholdern. Sie bauen sich ein starkes Netzwerk an Kooperationspartnern und Wegbegleitern auf. Auch kontroverse Blickwinkel werden als wertvoller Spiegel geschätzt. Das schafft neue Perspektiven und führt zu gegenseitigem Verständnis. Damit bilden Unternehmen und ihre Stakeholder eine solide Basis für die gemeinsame Entwicklung von Problemlösungen.

 

DIE GESAMTE WERTSCHÖPFUNGSKETTE IM BLICK

Österreichische Unternehmen schauen über den Tellerrand: Ihr Verantwortungsbewusstsein erstreckt sich von der Rohstoffgewinnung bis zu Entsorgung und Recycling. Denn substanzielle Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft finden entlang der gesamten Wertschöpfungskette statt – mitunter direkt bei Lieferanten. Es bringt positive Veränderungen, Umwelt- und Sozialverträglichkeit auch in vor- oder nachgelagerten Prozessen zu integrieren und bewirkt Dominoeffekte auch bei Geschäftspartnern und KonsumentInnen.

 

EFFEKTIVITÄT = WIRKUNG

Ob das Nachhaltigkeitsmanagement effektiv greift, zeigt sich in seiner Wirkung. Ziel eines guten Nachhaltigkeitsmanagements muss sein, die negativen ökologischen und sozialen Auswirkungen des Unternehmens weitestgehend zu minimieren,  eine substanziell positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft zu erzielen und damit am Markt erfolgreich zu sein (doing no harm, doing good, being successful). Das bildet die Basis für strategische Entscheidungen und ermöglicht es dem Unternehmen zu lernen, sich weiterzuentwickeln und innovativ zu sein und zu bleiben.

 

2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://respact.at/